MARSHALL HANWELL

wir hören und lieben musik… mal gute, mal schlechte, ab und an auch mal sehr schlechte. aber was nicht schlecht sein darf ist definitiv der sound. so sagt man zumindest. da wir 3, wie man weiss, keine musiker geworden sind, dürfen wir da ja eigentlich nicht mitreden. der traum wäre schon früh geplatzt, denn eine von uns hat sowas wie absolut kein taktgefühl, die andere hört nur auf einem ohr und die dritte versuchen wir meist vor lauten boxen fernzuhalten, da sie dazu neigt, ebenso laut zu werden und dann 3 tage lang heiser durch die welt rennt. beste voraussetzungen übrigens auch zum “dj”-dasein!
so begleitete uns jahrelang der sound aus laptops auf volle pulle oder der “gute” sound in clubs. wir waren geschützt und sicher.
und das wollen wir mal ändern… wir sind mutig und trauen uns… wir testen die marshall hanwell box!

wir schliessen uns also ein wochenende lang ein, drehen die box auf, docken den laptop, unsere mobiltelefone und mp3 player an und versuchen ein neues home-entertainment-erlebnis zu fühlen. wir beten zum musikgott, dass wir unsere lieblingslieder noch besser finden und nicht plötzlich völlig geschockt doch die texte verstehen und uns schämen müssen.

es bleibt spannend!!!!

damit ihr wisst, was mit HANWELL gemeint ist, hier ein paar hilfen für die vorstellungskraft aka phantasie.

52373-2

… erste erkenntnis: dass wir den mund aufgerissen und nicht mehr zugekriegt haben, als das ding in schickem lila (JAAA, LIMITIERT, was anderes fassen wir nicht an. sozusagen ein COLLECTORS ITEM) vor uns stand, bedeutet: wir sind optisch sehr wohl beeinflussbar!

nächste woche dann mehr zum sound, der qualität und ne schicke playlist, was wir uns um die ohren haben hauen lassen. ein kleines geschenk haben wir dann auch noch.

für euch zur einstimmung ein bisschen unterhaltung:
kurz zum gesicht der marke marshall: leider wurde ich, julia, komplett davon beeinflusst und kann schon im voraus sagen, dass von meiner seite kein schlechtes wort fallen wird. schnappatmung, JESSE, schnappatmung, HUGHES.

vice hat sich mit marshall und jesse zusammen getan und die doku-serie ON THE ROAD entwickelt, um die wurzeln des rock’n’roll zu entdecken, spuren zu folgen und legenden zu treffen. ich kann die komplette serie jedem nur wärmstens empfehlen.
die ganze serie gibt es hier zu bestaunen: www.marshallheadphones.com/on-the-road

und weil er einfach zu schön ist:

marshall_11A
foto von dem wundervollen christoph voy
www.christophvoy.com

DEMO

WIE GEHEN MIT DEMONSTRIEREN GEGEN DIESE HOMPHOBE NUMMER IN RUSSLAND UND NATÜRLICH GEGEN DIE ALLGEMEINEN RESSENTIMENT, WAS DAS THEMA HOMOSEXUALITÄT ANGEHT.
IHR KÖNNT HIER UND HIER NOCH TIEFER IN DEN INFORMATIONSFLUSS EINSTEIGEN UND NATÜRLICH
DER GRUPPE ENOUGH IS ENOUGH BEITRETEN. WIR FINDEN WEITERHIN LEBEN UND LEBEN LASSEN.

D E M O O O O O O

Wann? Samstag, 31. August 2013
Wo? Kurfürstendamm / Ecke Bleibtreustraße
Uhrzeit? 12:00 Uhr

Die Route:

• Kurfürstendamm
• Tauentzienstraße
• Wittenbergplatz
• Kleiststraße
• Nollendorfplatz
• Bülowstraße
• Potsdamer Straße
• Potsdamer Platz
• Ebertstraße
• Brandenburger Tor
• Ebertstraße
• Dorotheenstraße
• Wilhelmstraße
• Russische Botschaft, Unter den Linden 63-65

I-REF

ernstes thema… wie oft regt es mich auf, wenn leute während des fahrens ständig auf ihr handy starren, ob sie gerade eine antwort erhalten haben, ob sie wichtig genug für jemanden sind, ob irgendwas verpasst wird oder einfach nur aus “langeweile”.
wie meine mutter schon immer zu sagen pflegte: “du kannst eine super autofahrerin sein, aber es gibt noch andere im strassenverkehr, die es nicht sind.”

schaut euch das video an. bezieht es auf euch. oder denkt drüber nach, was für idioten unterwegs sind und haltet die augen offen.

denn wie man weiss, es geht schneller als man denkt und eine nachricht wie “ich komm 2 minuten zu spät” bedeutet dann wirklich “zu spät”. (boah, was ein dämlicher vergleich. egal.)

NEULICH: IGGY AZALEA IM PRINCE CHARLES

vor ein paar Wochen hatten wir das große Vergnügen im Prince Charles
an Iggy Azaleas Album listeningsprelistenings Session Musik zu spielen und das who is who der Musikpresse in Stimmung zu bringen.

Die ersten Lieder ihrer neuen Platte sind uns dabei natürlich nicht entgagen

wir waren uns selten einiger:

g e i e l.

lookylooky-iggy-azalea3
lookylooky-iggy-azalea2

lookylooky-iggy-azalea5lookylooky-iggy-azalea1lookylooky-iggy-azalea6

lookylooky-iggy-azalea7