FREEZEANDCUT.DE

UNGLAUBLICH STARKE UND GLEICHZEITIG FEINFUEHLIGE BILDER MIT EINEM SCHARFEN AUGE FUERS DETAIL UND OFT NER GROSSEN PRISE HUMOR…JAJA SO IST DAS

ATTENTION BITTE FUER MONSIEUR JULIUS HOEHNE.
Bildschirmfoto 2010-01-28 um 19.46.44
Bildschirmfoto 2010-01-28 um 19.47.05
Bildschirmfoto 2010-01-28 um 19.47.18
Bildschirmfoto 2010-01-28 um 19.47.33
Bildschirmfoto 2010-01-28 um 19.48.08
Bildschirmfoto 2010-01-28 um 19.49.01
Bildschirmfoto 2010-01-28 um 19.49.39
Bildschirmfoto 2010-01-28 um 19.49.46
Bildschirmfoto 2010-01-28 um 19.49.55
Bildschirmfoto 2010-01-28 um 19.51.14
Bildschirmfoto 2010-01-28 um 19.51.29

UND HIER DER LINK FÜR MEHR:www.freezeandcut.de

VODKA FÜR DIE POSSE.

ES IST KALT DRAUSSEN UND WAS GIBT ES DA BESSERES ALS ZWISCHENDURCH SICH MIT EINEM KLEINEN SCHLUCK AUFZUWÄRMEN…

DIE PURE FLASK EDITION:

DESIGNET HABEN DIE CLUBS BALLSAAL AUS HAMBURCH, HARRY KLEIN AUS MUENCHEN, DIE BAR BASTOS AUS FRANKFURT UND VIVA CON AGUA…
UND EINE KLEINE FLASCHE FINLANDIA GIBT ES AUCH DAZU…

I LIKE…

PRO STUECK GIBT ES NUR 150 UND HIER SCHENKT EUCH DIE POSSE EINS.

VODKA FUER ALLE!

SUCHET UND FINDET DEN ZONK…

BITTE SCHREIBT NE MAIL AN HELLO@LOOKYLOOKYPOSSE.DE
WER ZUERST MAILT, MALT ZUERST ODER SO.
Bildschirmfoto 2010-01-25 um 12.21.53

www.pure-water-initiative.de

herrengedeck

auch unter dem namen molle mit strippe bekannt,
knaller

herrengedeck

mail des tages

indien irgendwo:

hab heut nacht 14h geschlafen und geschwitzt.
glaub ich war lebensmittel – vergiftet.
war eben in nem tempel
und kacken und schon is die welt wieder besser!

love it….

berge

also wo wa schon hier bei den ganzen lookylooky ürlaubsgrüssen sind. noch einer heute.
etwas passender zum wetter.

WE LLOKYLOOKY AT U

LOOKYLOOKY MACHT EINEN AUSFLUG MIT SCHNEE UND VODKA

Erster Tag nach Vodkaland/Lappland.
Es geht los. CONRADI und ich warten und sind die einzigen Frauen vor dem Check In Schalter.
Vorne auf dem Screen steht ganz groß “Porsche Helsinki” Wir sind verwirrt. der rest kommt zu spät wegen irgeneines polizei aufmarsches /bombenalarm/so genau weiss das keiner Dings. Wir müssen richtig sein is ja kein anderer Schalter nach Helsinki. Puh. Und dann müssen wir warten-ewig und zwar auf alles der ganze Terminal funktioniert nur in stop motion. geduldig müssen wir auch dann sein als klar wird das eine Tür kaputt ist vom Flugzeug.Die ersten 5 reihen also wieder raus. Wie sieht ihr Trolli aus? hahaha schwarz.

Das ganze Ambiente wird untermalt von Zahnärztlichen schrillen tinitusartigen Störgeräuschen.

sagen wir so:

ES KÖNNTE NICHT BESSER LAUFEN.
Ich möchte mich aufregen, aber hey, was bringts denn? Also durchatmen tief und auch oft. Und irgendwann fliegen wir mit 1,5 Stunden Verspätung los.
WO BLEIBT MEIN VODKA? haha
Es gibt Essen. Luise versucht sich an Sudoku und Kreuzworträtseln und liest dann doch lieber NEON.
Kreuzworträtsel sind niemals lösbar und Buchstaben werden scheinbar bekannten Wörtern dazu erfunden.Ich werde mich beschweren, irgendjemand muss diesem schwindel mal ein ende machen.
Die Stewardes versteht man nicht, in welcher sprache sie wohl spricht? Ihr Gesichtsausdruck suggeriert (ja ein Fremdwort) Gefahr und Achtung.Das Essen wird nach Zufallsprinzip verteilt. WIR HABEN LEIDER KEIN FOTO BEKOMMEN.
Neben uns gibt es warm. Wir bekommen ein Gummibrötchen. “Hallo Fressneid, ja kein Problem. Setz dich zu uns, hier ist noch Platz”

Plastikbrötchen mit Gummikäse.
Group Porsche kriegt Elch mit Kartoffel. Ein 5tel der Gruppe Finlandia betäubt Flugangst mit Chemie. und wirft sich schwankend völliger Entspannung in die Arme. Reizvoll. (Anm.d.Red. Hier werden keine Namen genannt)
Neben uns sitzt ein Jeansvertreter. Die Stewardess trägt ein Eis Schwert an der Seite und zerteilt ein Flugzeug in zwei Klassen. Luise betrachtet einen Penis der an Ballons hängt.

Der Penis war in der Neon.egal.
ich möchte mehr essen, ich möchte mehr trinken, aber diesem Gruppenzwang unbedingt Tomatensaft im Flugzeug trinken zu müssen, den spar ich mir sowas von.
Conradi zappelt rum, räuspert sich hektisch, Das kann ja was werden.

Stewardess fragt nach Frage von sehr nettem Chemie Fünftel was denn mit unserem Flug ist:
Your flight is gone, please contact the ground person.

hmm genau. deine mutter vielleicht.
FINNAIR HASS. Flug ist weg.
Absolute Gleichgültigkeit aller FinnAir Mitarbeiter. Nächster Flug am nächsten Tag. Ok, denken wir, das bringt alles nichts und buchen für den nächsten Tag einen Rückflug nach Berlin. Dann halt Helsinki statt Lappland. Zum Hotel. Beim Essen. Ein Anruf von S. von Finlandia. Es gebe eine Maschine in einer Stunde, wir müssten sofort los nach Rovaniemi. Wir lassen alles fallen, rennen in den Bus. Ab zurück zum Flughafen.

Zeche geprellt. “FINNAIR ZAHLT” Taxi bestellt, Bus genommen. Der gleiche Fahrer der uns zum Hotel gezottelt hat fährt uns wieder zurück. Glück haben wir und dicke Bäuche vom Schlingen. Doch noch in der Stadt vom Nikolaus angekommen. Rein in den Strip Bus mit der Pole Stange. Noch 150 KM bis Kittilä.

24 Uhr, wie kommen an. Das Haus. Der Knaller. James Bond. Und statt Martini eben Finlandia-können wir aushalten.

1. Tag vor Ort

das mit der Zeitverschiebung habe ich noch nicht ganz verstanden. Wir verschlafen, aber für da Ei reicht es noch. Schneeanzüge. Helme, Dicke vergewaltiger Schuhe und dann das Schneemobil. Luzi hinten drauf. Wir werden schon auf dem 1sten Kilometer abgehängt. Was sich im laufe des Tages auch nicht mehr ändern wird. SO MACHT MIR DAS ABER KEINEN SPASS.
Dann kommen wir zu den lang von allen ersehnten Huskies. Conny sitzt vorne und erteilt mir Befehle.
ich versuche zu bremsen. Die Bremse ist eine Metallschiene mit Rillen. Mein Fuss drückt, die Huskies ziehen. Vorne brüllt Conny: “LANGSAAMA, BREEEMSSSS GEFÄLLIGST” ja trotzdem kann man diese in Schnee getränkte Landschaft geniessen.
Erinnert mich an die alten tschechischen Märchen. Eiskalt und irgendwie unrealistisch.
Dann gehts wieder aufs Schneemobil.
Conny düst mit 30, die anderen fahren uns mit 60 davon…
Aber wir kommen gut an und zur belohnung gibt es Voodka.
Maseltov.

Sauna knicken wir uns. Die Hausbar ist jetzt unser Freund.

essen. Es wird Rentierfleisch geboten. oh nein, die sind doch voll süss. Warten in der Allroundbar. hier gibts Alkohol, Fernsehen, Karaoke, Poker und ein Rauchergefängnis,
Eine dicke Braut hält darin Hof. ganz in Weiß mit Krone. Ihr Bruder ist doch nicht der Ehemann. Der trägt nämlich Jeans und einen grauen Pferdeschwanz. Das Rentier entpuppt sich als extrem lecker und wird in allen Variationen mit viel Butter verspeist.
Beim Rückzug sitzt die dicke Braut am Pokertisch, sind extra aus England gekommen heißt es. Die Finnen mögen es warm. Das ist mal klar. Wieder im haus, entzieht das Zimmer allen lebenden Objekten sämtliche Feuchtigkeit.

Abreise und vorher  “schoppinginsevilletsch” , Ein kleiner Ski Ort namens Levi. es gibt weißen Fuchs im Ramschladen und ein Folklore Kleid für 500 Euro und hässliche Schlüsselanhänger. Supermarkt-Auto-Flughafen.

Der eine Tag, den wir dort erleben durften, hatte gefühlte 48 Stunden. Danke an Gonca, Kati und Rieke für den gemeinsamen Anreisetag, den wir ohne Zicken und immer nem Lächeln hinter uns gebracht haben.

Klingt schnulzig, muss aber sein! Danke an Svenja, dass du dich so gekümmert hast um Flug und gemeinschaftliches Wohlergehen. Sonst hätten wir das alles verpasst. Danke an Circleculture für dieses Erlebnis. Und natürlich FINLANDIA. ich muss irgendwann wiederkommen. Finland hat mich gepackt und sitzt in meinem Kopf. SO ist das mit dem Vodka. Lookylooky hat ein weißes Tuch in der Hand und winkt. Auf Wiedersehen Vodkaland.

ADIDAS BILDER

AUCH WENN DAS RAHMENPROGRAMM NICHT SO WIRKLICH MEINS WAR, WAREN MR. ALKOHOL UND ICH AN DEM ABEND MEHR ALS BESTE FREUNDE.

AUSSERDEM HAT MAN ORIGINALE GETROFFEN, DIE DEN ABEND ZU EINEM SPEZIELLEN GEZAUBERT HABEN!

DANKE DAFUER!

DA LOOKYLOOKY ZU FAUL WAR FUER EINE DOKUMENTATION…
DANKE AN JULIA SCHOIERER, VON DER ICH DIE FOTOS HIER VON IHREM BLOG GENOMMEN HABE…

VOLL GUT…

www.Sneakerqueen.de

-00670-1
-00665

danke julia…!